Portrait

Christos Yiannopoulos zog als Sohn griechischer Gastarbeiter im Jahr 1964 nach Deutschland. Seit dem Jahr 1970 ist er Vollwaise. 1977 machte er sein Abitur. Danach studierte Yiannopoulos in Düsseldorf Germanistik und Pädagogik. Mit 24 Jahren schrieb er mit Italienische Karriere sein erstes Drehbuch, das verfilmt wurde. Seit 1992 ist er hauptsächlich Drehbuchautor für das Fernsehen. Sein größter Erfolg war Der Venusmörder (1996), der bei seiner Erstausstrahlung auf RTL 7,86 Mio. Zuschauer erreichte. Der Film Schräge Vögel war 1998 für den Adolf-Grimme-Preis nominiert. Er lebt zurzeit in Düsseldorf.

Neben Drehbüchern schreibt er auch Bücher für Kinder und Erwachsene. Zusammen mit Thomas Niermann schrieb er unter dem Pseudonym Thomas Christos die beiden Bände von Ein Dschinn für alle Fälle. Sein Kinderbuch Orbis Abenteuer wurde 2012 mit dem Leipziger Lesekompass prämiert und von der Stiftung Lesen empfohlen. Einige seiner Bücher sind auch im Ausland erschienen, so Orbis Abenteuer in Korea und Lettland, der Der Mindcracker in Spanien, Ziemlich beste Pfoten in Japan, den Niederlanden und Russland.

News

Buddy Cool

Gebundene Ausgabe
Umfang: 156 Seiten
Verlag: fabulus Verlag
Auflage: 1/2017
Sprachen: Deutsch
ISBN-13: 978-3944788500
Empfohlenes Alter: 8–12 Jahre

Thomas Christos

Buddy Cool

Vom Loser zum Gewinner

Damit er in Schwung kommt, wird der elfjährige Nick jeden Morgen von einer Motivations-App geweckt. Das Programm auf seinem Smartphone, eine Anschaffung seiner besorgten Eltern, hört auf den Namen Buddy und soll den Jungen zu Leistung und Erfolg anspornen. Nick ist klein, unsportlich, sein Selbstbewusstsein lässt zu wünschen übrig. Und nutzen in unserer digitalen Welt nicht schon viele Menschen Smartphone-Apps, um ihr Leben zu optimieren? Doch Buddys abgedroschene Karriere-Parolen nerven nur.

Erst als die App zeigt, dass sie auch anders kann, anders auch als von den Eltern geplant, findet Nick Geschmack an seinem Helferlein. Fiese Klassenkameraden, eingebildete reiche Verwandte, herablassende Lehrer – sie alle bekommen Grund zum Staunen. Dumm nur, dass Nicks Mitschülerin Sophie, ein spannendes Mädchen, das er sehr mag, sich nicht so leicht blenden lässt.

«Ein cooler Klassiker»


«Tolle Idee»


«Ein super Buch für den Schulunterricht»

Ziemlich beste Pfoten

Taschenbuch
Umfang: 264 Seiten
Erschienen im Verlag Bastei Lübbe
Auflage: 2 (8. Oktober 2015)
Sprache: Deutsch
ISBN-13: 978-3404608546
Empfohlenes Alter: Ab 16 Jahren

Christos Yiannopoulos

Ziemlich beste Pfoten

Zwei Streuner finden heim

Die Mischlingshündin Bonny verschwindet im Urlaub auf Gran Canaria spurlos. Nach Monaten der Suche haben die Besitzer die Hoffnung schon fast verloren, da taucht sie tatsächlich wieder auf – und zwar Tausende Kilometer entfernt! Noch dazu ist sie nicht allein: Pippa, ein zerzauster Mischling, ist ihre treue Begleiterin.

Wie haben die kleinen Hunde ihre unglaubliche Reise vollbracht? Bonnys Besitzer rekonstruieren den abenteuerlichen Weg der Vierbeiner und finden heraus, welche Hindernisse sie auf ihrem Weg nach Hause überwunden haben: ihre dramatische Flucht vor Tierfängern, die Überfahrt aufs Festland als blinde Passagiere, ihre Stationen in Cádiz, Toledo und Bilbao ... Immer wieder beweisen Bonny und Pippa, dass wahre Freunde zusammenhalten und dass kein Weg zu weit ist, wenn man seinem Herzen folgt.

«Tolles Buch»


«Man muss nun wirklich kein Hundefreund sein, um diese Geschichte zu lieben»


«Herzerwärmend, lustig und süß»

Kontakt

Ich lebe in Düsseldorf und bin leicht zu erreichen. Entweder per Telefon oder E-Mail.

0178 – 760 63 65

christos@yiannopoulos.de